Der Chorleiter Peter Hinze

Mein Name ist Peter Hinze, ich bin 48 Jahre alt und freiberuflicher Musiker: Chorleitung, Unterricht Klavier/Gitarre/Gesang, moderne und Klassische Kirchenmusik, erfolglose Komposition – das ganze Programm eben.

Aaaaaber: die Musik der Hippiezeit hat es mir besonders angetan und ich schreibe für unseren Hippie-Chor die Chorsätze der Lieder selbst und studiere sie dann mit den Sängerinnen und Sängern ein. Klingt simpel, ist allerdings auch manchmal anstrengend, weil: Hippiemusik ist teilweise sehr komplex.

Wenn wir z.b. bei „Heart of Gold“ verdammt nah am Original vierstimmig die Mundharmonika von Neil Young nachsingen… das ist schon ein Kracher. Und die Chor-Hippies des Hippie-Chores machen das auch extrem toll. Was nicht heißen soll, dass nichts schiefgehen kann. Schief geht bei uns schon immer mal was. Aber das ist ja nicht der Punkt. Der Punkt ist: Harmonie. Und die fängt im zwischenmenschlichen an. Wenn zwischen den Menschen keine Harmonie da ist, ist auch im Gesang keine da.

So siehts´s bei uns übrigens auf Weihnachtsfeiern aus. Und die machen wir regelmäßig. Nicht nur im Dezember: